P Konto eröffnen

Schuldner sollen durch das P Konto eröffnen die Möglichkeit erhalten, trotz vorliegender Pfändung weitgehend am Zahlungsverkehr teilnehmen zu können.

Mit der Neuregelung des Pfändungsschutzsystems in der Zivilprozessordnung zum 1. Juli 2012 wollte der Gesetzgeber bürokratische Hürden abschaffen und Schuldnern trotz bestehender Pfändungen eine angemessene Lebensführung ermöglichen.

Auf dem P Konto kann der Kontoinhaber innerhalb bestehender Freigrenzen über sein Guthaben verfügen und den klassischen Zahlungsverkehr nutzen. Auch wenn Banken gern überhöhte Gebühren berechnen, darf ein P Konto nicht mehr kosten, als ein klassisches Girokonto.

Was ist ein P Konto?

Bei einer drohenden oder vorliegenden Pfändung kann der Schuldner sein klassisches Girokonto auf Antrag in ein P Konto umwandeln lassen. Innerhalb der gesetzlichen Freibeträge kann er über Zahlungseingänge verfügen und ohne bürokratischen Aufwand Überweisungen oder andere Buchungen vornehmen. Mit der Neuregelung hat der Gesetzgeber die Abwicklung wesentlich erleichtert. Ab 2016 wird es einer Entscheidung der EU entsprechend den Rechtsanspruch auf ein Basiskonto für alle EU-Bürger geben.

P Konto Bescheinigung

Kontoinhaber, die unterhaltspflichtig für Dritte sind, haben die Möglichkeit, mit der P Konto Bescheinigung die geltenden Freibeträge zu erhöhen. Dazu wird eine entsprechende Bestätigung benötigt, die bei verschiedenen Institutionen beantragt werden kann. Wer keine Bestätigung erhält, sollte sich an die Verbraucherzentralen wenden.

P Konto Freibetrag

Für Einzelpersonen gilt ein Pfändungsfreibetrag von 1.045,04 Euro. Gehen Sozialleistungen für Dritte auf dem Konto ein oder bestehen Unterhaltsverpflichtungen anderen Personen gegenüber, erhöht sich der monatliche Freibetrag entsprechend. Auch bei einem höheren Geldeingang haben Schuldner 14 Tage Zeit, den Freibetrag gegebenenfalls zu erhöhen.

P Konto Nachteile

Für Schuldner bietet das P Konto bei einer drohenden oder vorliegenden Pfändung eine vorteilhafte Kontoführung und die Sicherung des monatlichen Mindestbetrages. Dennoch gehen mit dem P Konto einige Nachteile wie einer Verschlechterung der persönlichen Bonität einher. Barverfügungen sind in der Regel nur noch bei der eigenen Hausbank möglich.

Pfändungsfreies Konto

Schuldner profitieren von einem pfändungsfreien Konto und können ihre monatlich wiederkehrenden Zahlung wie über ein klassisches Girokonto abwickeln. Einen Rechtsanspruch auf ein Konto gibt es derzeit noch nicht. Das EU Parlament hat eine entsprechende Regelung bereits festgeschrieben und für 2016 vorgesehen.

Tipp der Redaktion

Berechnet das Kreditinstitut unrechtmäßig zu hohe Gebühren für das P Konto, ist ein sofortiger Widerspruch sinnvoll!
Anzeigen

SurftippsAnzeigen

Geprüft

W3 W3